Biozyklisch-Veganes Qualitätssiegel
Netzbanderole der tegut-Saftorangen

So sehen die Banderolen der Netze aus, in der die biozyklisch-veganen Saftorangen bei tegut… abgepackt sind.

Zum ersten Mal werden diese Woche Naturland-zertifizierte biozyklisch-vegane Saftorangen in tegut…​ Bio Eigenmarke  flächendeckend ausgeliefert!

Es handelt sich hierbei um Bio-Orangen aus bioyzklisch-veganem Anbau, bei dem kein tierischer Dung oder andere Hilfsstoffe aus Schachthausabfällen eingesetzt werden. So entsprechen diese Früchte auch vom Anbau her, neben der ökologischen Qualität, den Anforderungen einer konsequent veganen Ernährungsweise und dürften daher bei Veganern auf besonderes Interesse stoßen.

Damit kommen die griechischen Produzenten einem langjährigen Wunsch der bio-veganen Szene nach, die schon seit geraumer Zeit auf der Suche nach Bezugsquellen für Waren mit einer entsprechenden biozyklisch-veganen Zusatzqualifikation ist. Das BIO.VEG.AN.-Mitglied Landgard Bio übernimmt in dieser Kette die Aufgabe der Verpackung in Netze und die Weitergabe an tegut.

Das biozyklisch-vegane Qualitätssiegel weist damit die neue Anbauqualität erstmals nun auch in Supermärkten aus.

Das Biocyclic Network​ bietet interessierten Verbrauchern über seine Website die Möglichkeit, durch die auf jeder Verpackungseinheit (Netz bei Netzware, Karton bei loser Ware) aufgeführte 16-stellige Ariadne-Rückverfolgbarkeitsnummer direkt Informationen zum Erzeuger und zum Anbau zu erhalten.

Für die am Montag ausgelieferte und vermutlich ab Mittwoch, den 5. April 2017 in den Läden befindliche Ware gilt folgender Link: http://www.biocyclic-network.net/p-447-uo-571-01-0038-a.html

Darüber hinaus sind Informationen über die Produkte bei „Bio mit Gesicht„, der „Qualitätsinitiative von Naturland, Marktgesellschaft der Naturland Betriebe, Bioland Markt, Bioland, Demeter, tegut…, Feneberg, Ecoinform und dem Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL)“  zu erhalten.

Der Verein „Biozyklisch-Veganer Anbau – BIO.VEG.AN.„, dem u.a. auch die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt​ und der VEBU – Vegetarierbund Deutschland​ e.V. angehören, macht sich stark für biologisch und vegan angebaute Lebensmittel. Unsere heimischen Mitgliedsbetriebe werden noch dieses Jahr bio-kontrollierte, und biozyklisch-vegan zertifizierte Lebensmittel regional und überregional verfügbar machen.

QR-Code Saftorangen tegut Herkunft

Dieser QR-Code führt zum Erzeuger-Steckbrief.

Presseanfragen
für den Verein „Biozyklisch-Veganer Anbau – BIO.VEG.AN.“
Daniel Mettke
Telefon: 05820-7789030
E-Mail: kontakt@biozyklisch-vegan.de
Web: www.biozyklisch-vegan.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.